Der Kuss

Der Kuss

Stage Projection for Ballet Performance
Premiered in January 2017
Produced for Theater Pforzheim

Die Ballettinszenierung „Der Kuss“ ist eine Hommage an das Werk des österreichischen Malers Gustav Klimt (1862-1918). Die zweiteilige Inszenierung erkundet zunächst die Mythologie von Klimts Welt und später, wie Klimt seine Figuren möglicherweise heute darstellen würde und welche Medien er dafür wählen könnte.

Für den zweiten Teil wurde Xenorama gebeten, das Bühnenbild von Georg Mayer-Wiel um Projektionen zu erweitern. Das Ergebnis ist ein bewegtes Bühnenbild, das von Klimts verführerischen Bildwelten inspiriert ist.

Credits:

Choreographie: Guido Markowitz
Kostume und Bühnenbild: Georg Meyer-Wiel
Projektionen: Xenorama (Lorenz Potthast, Marcel Bückner, Moritz Richartz, Richard Oeckel, Tim Heinze)

Dokumentation:
Photos vom Theater Pforzheim: Georg Meyer-Wiel
Kamera beim Stadtgeburtstag: Neumann&Müller

Re-enactment for the Pforzheim city anniversary