GEZEITEN

GEZEITEN

Inhalte für Medienarchitektur und Projektion
Premiere im September 2020
Beauftragt vom Deutschen Schiffahrtsmuseum
Präsentiert am Bangert-Bau, Bremerhaven

Anlässlich des 30. Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung und der Inbetriebnahme des FRAME inszenierten wir eine Lichtinstallation des Ausstellungsraumes des Deutschen Schiffahrtsmuseum.

Der Leuchtrahmen FRAME umrahmt den Bangert-Bau und inszeniert die Exponate wie auf einer Bühne. Durch vier räumliche Projektionsflächen wird diese flächige Bespielung um detaillierte, hochauflösende Inhalte ergänzt.

Dreh- und Angelpunkt der Installation ist ein Gezeitenrechner aus der DDR, anhand dessen das Zusammenspiel von Themen wie Meere, Klimawandel und Forschung visualisiert wird. Abstrakte, grafische Formen und Töne breiten sich durch den ganzen Raum und über den Vorplatz aus, und werden durch Foto- und Videomaterial aus der Wissenschaft und Forschung ergänzt.

Credits:

Created by Xenorama (Lorenz Potthast, Marcel Bückner, Moritz Richartz, Richard Oeckel, Tim Heinze)

Produced for German Maritime Museum
Concept Light Frame: Westermann Kommunikation, Dirk Mailänder,
Realization Light Frame: Lightlife