VORTEX LUCIS

VORTEX LUCIS

Interactive Installation
Premiered in June 2018
Produced for Stadt für eine Nacht 2018
Presented at Schinkelhalle, Potsdam, Germany

Vortex Lucis ist eine interaktive Licht- und Klangskulptur, die zum Entdecken einlädt. Sie untersucht verschiedene Phänomene und Anomalien von Licht in der Domäne schwarzer Löcher.

Schwarze Löcher wirken nicht nur auf Materie — Licht kann ihrer immensen Gravitation ebensowenig entkommen. Ausgehend von der Vorstellung, dass Besucher der Installation Licht- und Klangquellen repräsentieren, die vom Strudel in der Mitte angezogen werden, untersucht die Skulptur unterschiedliche ästhetische und atmosphärische Darstellungen dieses Phänomens. Die Anwesenden werden somit Teil der Installation und erzeugen visuelle wie akustische Signale in Abhängigkeit von ihrer Präsenz im Raum — als eine audiovisuelle Simulation des Gravitationsfeldes.

Credits:

Entwickelt von Xenorama (Lorenz Potthast, Marcel Bückner, Moritz Richartz, Richard Oeckel, Tim Heinze)

Mock-Up Konstruktion: Nindya Nareswari
Dokumentation: Moritz Richartz, Nindya Nareswari

Making Of